Freitag, 7. April 2017

Probenähen für Rockerbuben - Sweatrock Sabine

Hallo ihr Lieben!

Diejenigen von euch, die wie ich zur Zeit Germany's next topmodel verfolgen, denken bei dem Namen Sabine sicherlich als erstes an die Kandidatin, die gerade einen sehr guten Eindruck bei der Jury hinterlässt, sich aber nicht allzu viele Freunde unter den anderen Kandidatinnen macht... Sabine ist aber nicht nur eben diese Kandidatin, sonder auch der neue Sweatrock aus dem Hause Rockerbuben.


Da waren gerade zwei Probenähen beendet (ein Ergebnis daraus schulde ich euch noch - das kommt in den nächsten Tagen), da bekam ich die Info, dass ich auch für Rockerbuben probenähen darf. Ihr könnt euch sicherlich vorstellen, dass ich mich darüber sehr gefreut habe.
Sabine ist ein Rock, der sich wunderbar dafür eignet, auch etwas kleinere Stoffreste noch zu verarbeiten. Dieses Exemplar habe ich komplett aus Wintersweat genäht, ich habe aber auch noch einen zweiten aus Interlock genäht und die anderen Probenähmädels haben auch Jersey getestet.
Als letztens gutes Wetter war, habe ich den Rock dann auch direkt ausgeführt. Zu Fuß war ich mit dem Spatz im Tierpark. Mir war gar nicht klar, dass der auch zu Fuß innerhalb von einer halben Stunde etwa zu erreichen ist. Der Spatz war vor allem von den kleinen Ponys total begeistert. Da müssen wir diesen Sommer auf jeden Fall öfter hin. Wenn er laufen kann, ist der Streichelzoo sicher auch der Hit.
Den Rock Sabine könnt ihr in vier verschiedenen Varianten nähen - regular oder comfort, kurz oder lang. Ich habe hier die regular-Version genäht. Nicht ganz lang, aber doch länger als kurz... ;-) Außerdem könnt ihr den Rock auch für Kinder nähen - das Schnittmuster dafür heißt Bine.
Die Fotos habe ich übrigens mit Selbstauslöser gemacht, nachdem der Spatz auf unserem Spaziergang in der Karre eingeschlafen ist. Das führt dann bei dem einen oder anderen Foto dazu, dass ich danach dachte, dass irgendwo die Klamotten hätten besser sitzen können, ich hätte besser zum Licht stehen müssen oder sowas in der Richtung. Aber Selbstauslöserfotos sind echt zeitaufwendig, also geb ich mich dann eben mit nicht perfekten Fotos auch zufrieden - und so schlecht sind sie ja auch gar nicht... Wie macht ihr das? Habt ihr jemanden, der die Fotos für euch macht?
Liebe Grüße,
eure Katharina

Schnittmuster: Sabine von Rockerbuben
verlinkt bei freutag

Kommentare:

  1. Der Rock sieht gut aus. Gefällt mir.
    Viele Grüße, Tina

    AntwortenLöschen
  2. Ein toller Rock - steht dir sehr gut! Und die Fotos sind schön geworden!

    Ich lasse mich zum Teil von meinem Mann ablichten oder auch mit Selbstauslöser.

    Lieber Gruß,
    Sonja

    AntwortenLöschen