Sonntag, 19. März 2017

Mein zweites Knopfkind

Hallo ihr Lieben!

Ich hatte euch ja schon geschrieben, dass das erste Knopfkind, das ich genäht habe, leider nicht so gut passt. Deswegen habe ich beim zweiten die nächste Größe genäht und die Knopfleiste sogar noch eine Nummer größer, damit der große Kopf noch ein paar Wochen in das Shirt passt. Und das zweite Knopfkind ist nun echt super.
Der Stoff ist so herrlich weich. Die Verkäuferin im Stoffladen sagte, dass das anthrazitfarbene nur Baumwolle und Elasthan ist, aber der ist so herrlich weich - vielleicht ist ja noch was anderes mit drin - stand am Ballen nicht dran. Auch der grüne Stoff ist aus dem Stoffladen vor Ort - ein abgepackter Stoffrest und daher schön günstig, aber ich finde ihn total toll. Die Stoffkombi finde ich total klasse.
Praktischerweise hatte ich in einem Knopfset von Buttinette auch farblich passende Knöpfe. Das e-Book sieht eigentlich vor, dass Druckknöpfe genutzt werden oder richtige Knöpfe und Schlaufen aus Jerseynudeln, aber ich habe es einfach mal mit normalen Knöpfen und Knopflöchern versucht. Das war eine ganze Menge Arbeit, auch wenn die Nähmaschine viel alleine macht, aber ich finde, es hat sich absolut gelohnt.
Auch die Knöpfe an den Ärmeln sind nicht nur Deko, sondern man kann damit die Ärmel wunderbar auf Dreiviertellänge hochkrempeln. Also ich bin mit dem Shirt rundum zufrieden. Gerade ist es wieder in die Wäsche gewandert, das heißt, ich muss schnell waschen, damit mein Spatz das ganz schnell wieder anziehen kann.
Bei diesem Shirt habe ich zum zweiten Mal versucht, ein Kleidungsstück am Kind gut in Szene zu setzen und was soll ich sagen - das Kind lässt sich ganz wunderbar mit etwas essbarem bestechen... Auch wenn die Kamera einfach furchtbar interessant ist - meistens krabbelt er direkt auf sie zu, aber so gibt es dann schöne Krabbelfotos - wenn ich schnell bin jedenfalls ;-).
Ein weiteres Knopfkind habe ich noch, das ich euch zeigen kann und es werden sicherlich noch einige mehr entstehen. Aber dazu dann ein anderes Mal mehr.

Liebe Grüße,
eure Katharina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen