Dienstag, 14. März 2017

Mein allererstes Probenähen: Das Knopfkind von Lumali

Hallo ihr Lieben!

Lange war es hier still, weil ich nicht zum Nähen gekommen bin und keine Motivation hatte, den Blog weiterzuführen. Aber dies ändert sich nun. Ich habe in den letzten Wochen einiges genäht und habe auch wieder Lust euch zu zeigen, was da schönes bei rausgekommen ist. Außerdem hab ich auch noch ein oder zwei Teile, die ich schon im Herbst fotografiert habe, die ich euch noch zeigen möchte.
Vor ungefähr zwei Jahren habe ich meine Facebookseite erstellt, um mich mal bei Probenähen bewerben zu können - leider immer erfolglos! Bis jetzt! Jetzt hat es auf einmal bei zwei Probenähen gleichzeitig geklappt und das dritte kommt direkt hinterher. Eines der Probenähen war das Knopfkind für Lumali. So habe ich endlich auch mal was für meinen kleinen Spatz genäht. Gut - da war auch noch der Overall, den ich euch im Sommer gezeigt habe, aber irgendwie war das für mich kein sinnvolles Kleidungsstück und so hat er das kaum getragen...
Nun aber zum Knopfkind: Es handelt sich um ein Raglanshirt mit Knopfleiste - wenn man die lang genug macht, passt das Shirt auch über den größten Kopf. Das Problem hatte ich tatsächlich beim ersten Shirt... mein Sohn hat für sein Alter und seine Größe einen recht großen Kopf, sodass das erste Shirt leider nur mit Ach und Krach über den Kopf passt. Deswegen hat er das auch leider nur das eine Mal angehabt. Dabei finde ich es soooo süß.
Ich muss nochmal schauen, ob ich das entsprechend geändert bekomme und sonst freu ich mich halt einfach irgendwann bei Nummer Zwei über das Shirt. Der Plott ist der Tierfreund Bär von Emma Pünktchen - ich habe noch mehr von den braunen Stoffen - vielleicht mache ich das gleiche Shirt einfach noch einmal für den Sohnemann, nur halt etwas größer.
Das Knopfkind kann man mit langen Ärmeln nähen wie ich es hier gemacht habe. Man kann aber natürlich auch kurze Ärmel machen oder - und das ist eine weitere Besonderheit des Shirts - Riegel annähen, sodass man die Ärmel auf Dreiviertellänge hochkrempeln kann. Außerdem kann man natürlich auch Bündchen machen statt zu säumen.
Zwei weitere Versionen habe ich noch genäht und die zeige ich euch, nachdem das Schnittmuster erschienen ist. Den Schnitt bekommt ihr ab Freitag bei Lumali und dann dürft ihr euch auch über eine bisher einmalige Sonderaktion freuen - also schaut auf jeden Fall zum Wochenende mal bei ihr vorbei.
Noch diese Woche zeige ich euch dann das erste Ergebnis aus dem zweiten Probenähen - auf meiner Facebookseite könnt ihr schon einen ersten Eindruck davon gewinnen. Und nun mach ich mich bald mal ans dritte Probenähen - ihr seht, ich bin wieder voll Motivation! :-)
Liebe Grüße,
eure Katharina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen